Gemeinschaftsgrundschule Opladen – Ein Baum für jedes Kind (Leverkusener Anzeiger erstellt am 14.10.2013)

Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Opladen pflanzen Bäume auf dem Schulhof an der Hans-Schlehahn-Straße gepflanzt. Foto: Ralf KriegerSchüler der Gemeinschaftsgrundschule Opladen pflanzen Bäume auf dem Schulhof an der Hans-Schlehahn-Straße gepflanzt.  Foto: Ralf Krieger
Die Deutsche Umweltstiftung hat dazu aufgerufen Bäume zu Pflanzen. Über 200 Schulen beteiligen sich an der bundesweiten Pflanzaktion. Auch in Opladen packten die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule kräftig mit an und setzten 40 Stück.
Drucken per Mail
Opladen.

40 Bäume haben die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Opladen auf dem Schulhof an der Hans-Schlehahn-Straße gepflanzt. „40 Bäume, das hört sich viel an, aber Platz ist für doppelt so viele“, sagt Lehrerin Susanne Ben Hicham. Die Pflanzaktion war Teil eines bundesweiten Projekts. Für „Schüler pflanzen Bäume – ein Baum für jedes Kind“ haben sich die Deutsche Umweltstiftung und das Unternehmen Rossmann Drogeriemärkte zusammengeschlossen.

24623506,22344506,highRes,leverkusen-baumpflanzen--ALF_8691
Behutsam gehen die Schüler mit den Bäumen um. Foto: Ralf Krieger

Über 200 Schulen sind beteiligt, bislang wurden rund 12 000 Bäume gepflanzt. Die Setzlinge heimischer Laubbäume, darunter Wildapfel, Hainbuche und Feldahorn, werden von Rossmann kostenlos an die Schulen vergeben. Auf dem Schulgelände der GGS Opladen – der früheren Erich-Kästner-Schule – griffen die Kinder aus den Klassen 4a und 2/3b zu den Spaten. Unterstützt von Landschaftsarchitektin Yvonne Göckemeyer setzten sie die Bäume entlang des Zauns in die Erde. Für viele Kinder, die in Wohnungen ohne Garten oder Balkon aufwachsen, war es der erste Einsatz als Nachwuchsgärtner. „Wir haben jetzt eine Hainbuchenhecke als Abgrenzung zur Straße“, sagt Ben Hicham, „allerdings nur bis zur Hälfte.“ Weil das Grundstück Platz für weitere 40 Bäume bietet, will sie sich bei der Umweltstiftung erkundigen, ob Nachschub möglich ist.
Vorbereitung im Unterricht

Als Vorbereitung auf die Bepflanzung hatten sich die Kinder im Unterricht mit dem Ökosystem Wald, Naturschutz und Klimawandel beschäftigt. Die Grundschüler wurden ermuntert, sich auch nach dem Pflanztag um „ihren“ Baum zu kümmern. (ana)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s